Facebook Werbung schalten – So einfach schaltest du Facebook Ads

Facebook Werbung schalten

Facebook Werbung schalten hat schon seine Vorteile. Denn Facebook hat mehrere Milliarden aktiver Nutzer auf der ganzen Welt. Eine solche imponierende Zahl verdeutlicht, dass Facebook für fast jedes Unternehmen eine wichtige Marketing-Plattform ist. In den vergangenen Jahren hat Facebook weitere Unternehmen übernommen. Diese wurden ebenfalls als Werbeformat erschlossen. Somit kann man als Werbetreibender auch Werbung auf externen Seiten schalten.

Damit mit Facebook die richtigen Nutzer angesprochen werden kann, bietet die Plattform eine Vielzahl von Targeting-Möglichkeiten. Dabei wird unter Targeting (engl. target = das Ziel) eine genaue Zielgruppenansprache im Online-Marketing verstanden. Hierbei können die Nutzer nicht nur nach den Merkmalen, wie zum Beispiel Geschlecht, Alter oder Standort, erreicht werden. Sondern auch nach deren Verhaltensweisen, Interessen oder Lebensereignisse und weitere Faktoren. Ebenso kann mit Hilfe von Facebook fast jedes Format beworben werden. Dazu gehören zum Beispiel Bilder, Textbeiträge, Videos, Angebote, Veranstaltungen oder auch die eine oder andere Verlinkung auf die eigene Webseite.

Die unterschiedlichen Arten der Facebook-Werbemöglichkeiten 

Photo Ads

Hier gibt es verschiedene Facebook Ads-Typen. Dazu gehören als eine einfache Facebook-Anzeige die Photo Ads. Ein solches Foto kann mit wenigen Klicks dadurch erstellt werden, indem ein bestehender Post, auf dem ein Foto vorhanden ist, auf der Facebook-Seite geboostet wird. Solche Photo Ads sind simpel aufgebaut. Sie müssen jedoch nicht langweilig erscheinen.

Video Ads

Facebook Werbung schalten kann auch in Form von Video Ads erfolgen. Dabei können hier beispielsweise der Einsatz eines Produktes oder die Arbeit von einer Person oder eines Teams sein. Aber es kann auch etwas Inspirierendes gezeigt werden. Ziel ist es hier, die betrachtende Person dazu zu bringen, mehr darüber zu erfahren.

Karussell-Anzeige

Eine weitere Möglichkeit, die Aktion Facebook Werbung schalten durchzuführen, ist die sogenannte Karussell-Anzeige. Hier wird dann das beworbene Produkte oder die Dienstleistung mit bis zu 10 Fotos oder Videos beworben. Hier besteht dann bei diesem Format die Möglichkeit, einzelne Vorteile des Produkts in Vordergrund zu stellen. Ebenso können hier unterschiedliche Produkte vorgestellt oder auch aus allen Fotos eine Art Panoramabild gebildet werden.

Slideshow-Anzeigen

Auch mit Slideshow-Anzeigen kann die Aktion Facebook Werbung schalten durchgeführt werden. Hierbei handelt es sich um eine einfache Methode aus einer Ansammlung von Standbildern oder aus bereits vorhandenen Videoclips kurze Video Ads zu erstellen. Diese können mit normalen Videos verglichen werden, weil diese ebenfalls ins Auge springen. Der Vorteil ist hier jedoch, dass diese gegenüber den normalen Videos eine geringere Bandbreite erfordern. Das bedeutet, dass diese Slideshow-Anzeigen schnell auch bei Nutzern mit einer langsamen Internetverbindung geladen werden können. Dabei besteht hier auch die Möglichkeit, Musik und Text beizufügen. Hierbei können auch, wenn hier keine eigenen Bilder vorhanden sind, Stockfotos aus der Facebook-Kollektion verwendet werden.

Collection Ads

Desweiteren gibt es die Möglichkeit, für das Anzeigenformat über Mobilgeräte mit Collection Ads Facebook Werbung schalten durchzuführen. Damit können dann ein oder mehrere Produkte präsentiert werden. Solche Produkte können dann die Kunden mit einem Klick kaufen. Diese können dann wiederum mit Instant Experience kombiniert werden. Dadurch ist dann der Nutzer in der Lage, die Produkte zu erwerben, ohne dabei Facebook zu verlassen. Somit entsteht dadurch ein simples Online-Shopping für die Nutzer, welche unterwegs sind und auch für solche, die keine schnelle Internetverbindung haben.

Facebook-Pixel

Wenn auf der Webseite des Nutzes mit dem Facebook-Pixel gearbeitet wird, werden hier Instant-Experience-Anzeigen hinzugefügt. Dadurch können diese lückenlos verfolgt werden.

Leads Ads

Facebook Werbung schalten mit Leads Ads geht ebenfalls über Mobilgeräte. Diese wurden speziell dafür entwickelt, dass die Nutzer hier ihre Kontakt-Informationen zur Verfügung stellen können, ohne dafür viel tippen zu müssen. Gerade für die Gewinnung von Newsletter-Abonnenten eignen sich solche Leads Ads. Hierzu gibt es auch Testversionen, die dann vom Nutzer entsprechend ausprobiert werden können. Ein solches Anzeigenformat eignet sich auch gut zum Füttern des Sales Funnels. Dazu wird auch von Facebook ein entsprechender Leitfaden für den Einsatz von Lead Ads zur Verfügung gestellt.

Dynamic Ads

Auch die Aktion Facebook Werbung schalten kann mit Hilfe von Dynamic Ads umgesetzt werden. Mit Hilfe dieser Art der Anzeigen können zielgerichtet bestimmte Produkte bei solchen Kunden beworben werden, welche auch wirklich daran interessiert sind. Wenn zum Beispiel eine Produktseite besucht oder ein Produkt auf der Webseite in einen Einkaufswagen gelegt worden ist und der Kauf vom Nutzer nicht durchgeführt wurde, tauchen dann dynamische Werbeanzeigen für das bestimmte Produkt im Facebook-Feed von dieser Person auf. Mit Hilfe dieser Facebook-Marketingstrategie werden dann solche Nutzer daran erinnert, den abgebrochenen Einkauf abzuschließen.

Messenger Ads

Zusätzlich gibt es noch Messenger Ads. Hier können dynamische Facebook Ads, Photos, oder auch Videos so gebucht werden, dass diese im Facebook Messenger auftauchen. Außerdem werden im Monat ungefähr 1,3 Milliarden Messenger Nutzer erreicht. Hier kann der Nutzer bei der Erstellung seiner Werbeanzeige einfach auf Messenger die gewünschte Platzierung auswählen (hier muss er aber auch den entsprechenden Facebook-Feed auswählen).

Die Kosten für eine Facebook Werbung

Hier gibt es eine Vielzahl von Faktoren, welche einen Einfluss auf die Kosten für Facebook Werbung haben

Dabei wird bei Facebook jeder Werbeplatz in einer Art Aktion versteigert. Hierbei versuchen dann die Werbetreibenden denselben Werbeplatz und dieselbe Aufmerksamkeit des Nutzers zu erreichen. Deshalb kann nicht pauschal gesagt werden, wie hoch sich die Facebook Werbung genau beziffert, weil solche Auktionen individuell ablaufen. Dabei ist das eigentliche Gebot nur ein bestimmter Teil der Auktion.

Hierbei gibt es 3 Faktoren bei jeder dieser Auktionen, welche dann einen Gesamtwert errechnen. Zu diesen 3 Faktoren gehören das Gebot, die Qualität und die Relevanz der Werbeanzeige sowie die geschätzte Interaktionsrate. Derjenige Werbetreibende, der dann den höchsten Gesamtwert erreicht, bekommt den Werbeplatz. Dabei will Facebook durch die Einbeziehung von weiteren Faktoren die Qualität innerhalb des Netzwerks sichern.

Hierdurch ist es jedoch für die Werbetriebende Person bei Facebook möglich, selbst festzulegen, welchen Betrag diese Person investieren möchte. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten. Dabei ist es möglich, ein Laufzeit- und Tagebudget festzulegen. Hier wird dann festgelegt, welcher Betrag pro Tag über einen vorher festgelegten Zeitraum ausgegeben wird.

Außerdem wird es möglich, direkt solche Gebote pro Aktion manuell anzupassen. Wenn hier von der werbetreibenden Person kein Gebot angegeben wird, wird von Facebook automatisch ein Gebot auf der Basis des Budgets und der Laufzeit der Anzeigengruppe kalkuliert. Dabei hängt dann im Endeffekt die Höhe des Budgets von den jeweiligen Zielen ab. Weitere Einflussaktoren sind zum Beispiel auch die Platzierung. Aber auch die Relevanz sowie die Zielgruppen sind zu beachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.